Qualität und wie wir sie erzeugen

  • Seit Juli 2017 sind wir nach der DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.
  • Unsere Ofenanlagen sind elektrisch geregelt und werden mit variablen Programmen prozesssicher gesteuert.
  • Jeder Prozess wird mit seinem Temperatur-/Zeitverlauf dokumentiert.
  • Wichtige Prüfmittel werden nach den Vorgaben des deutschen Kalibrierdienstes (DKD) überwacht und kalibriert.
  • Beim Warenausgang wird die Brinellhärte jeder Charge durch eine Stichprobe kontrolliert und der Durchschnittswert auf unserem Lieferschein dokumentiert.
  • Weil Härtenachweise nicht immer ausreichend sind, bieten wir an folgende Werkstoffeigenschaften mit einem 3.1 Abnahmeprüfzeugnis zu bestätigen:
    • Zugfestigkeit Rm
    • Dehngrenze Rp0,2
    • Bruchdehnung  A
  • Nachweis von Veränderungen in der elektrischen Leitfähigkeit.
  • Ein seit Jahren eingearbeitetes Team sorgt in dem Wissen, dass nur zufriedene Kunden unsere Arbeitsplätze sichern, für die Basis einer guten Qualitätssicherung, die sich am Ziel - "Null Fehler" - orientiert.